200 Jahre Erste Bank Sparkasse.
Das sind 200 Jahre einer großen Idee, die ein ganzes Land prägt. Die dazu entwickelte Digitalkampagne präserviert das Wirken dieser Organisation so, wie es dem Gedanken hinter
der ersten Spar-Casse gebührt: Zukunftsgewandt.

Direkt zu sparkasse.at/200jahre

200 Jahre Erste Bank Sparkasse.
Das sind 200 Jahre einer großen Idee, die ein ganzes Land prägt. Die dazu entwickelte Digitalkampagne präserviert das Wirken dieser Organisation so, wie es dem Gedanken hinter
der ersten Spar-Casse gebührt: Zukunftsgewandt.

Direkt zu sparkasse.at/200jahre

200 Jahre Erste Bank Sparkasse.
Das sind 200 Jahre einer großen Idee, die ein ganzes Land prägt.
Die dazu entwickelte Digitalkampagne präserviert das Wirken
dieser Organisation so, wie es dem Gedanken hinter der
ersten Spar-Casse gebührt: Zukunftsgewandt.

Direkt zu sparkasse.at/200jahre

200 Jahre Erste Bank Sparkasse.
Das sind 200 Jahre einer großen Idee, die ein ganzes Land prägt.
Die dazu entwickelte Digital-kampagne präserviert das Wirken dieser Organisation so, wie es dem Gedanken hinter der ersten Spar-Casse gebührt: Zukunftsgewandt.

Direkt zu
sparkasse.at/200jahre

Die Ausgangslage

Unternehmens Jubiläen stehen alle vor derselben Herausforderung: Warum sollte sich jemand dafür interessieren, dass es eine Firma 50, 100 oder
150 Jahre gibt?

Die meisten finden sich damit ab und dementsprechend langweilig ist das Ergebnis: Eine ganzseitige Anzeige
in den noch verbliebenen Printmedien, in der den
MitarbeiterInnen und KundInnen gedankt wird. 
Nach Relevanz oder einer Vision für die Zukunft sucht
man vergeblich.

Unternehmens-Jubiläen stehen irgendwie
alle vor derselben Herausforderung: 
Warum sollte
sich jemand außerhalb der Firma dafür interessieren,
dass es eine Company 50, 100 oder 150 Jahre gibt?

Dementsprechend unmotiviert schaut meistens
das Ergebnis aus: Man dankt den Mitarbeitern und den Kunden und freut sich darüber, dass man es so lange geschafft hat. Gefeiert wird mit einer Jubiläums-Anzeige in den Printprodukten, die es bis in die Gegenwart geschafft haben. 

Relevanz: Fehlanzeige.

Unternehmens-Jubiläen stehen irgendwie
alle vor derselben Herausforderung: 
Warum sollte sich jemand außerhalb der Firma dafür interessieren, dass es eine Company 50, 100 oder 150 Jahre gibt?

Dementsprechend unmotiviert schaut meistens das Ergebnis aus: Man dankt den Mitarbeitern und den Kunden und freut sich darüber, dass man es so lange geschafft hat. Gefeiert wird mit einer Jubiläums-Anzeige in den Printprodukten, die es bis
in die Gegenwart geschafft haben.
Relevanz: Fehlanzeige.

Unternehmens-Jubiläen stehen irgendwie
alle vor derselben Herausforderung: 
Warum sollte sich jemand außerhalb der Firma dafür interessieren, dass es eine Company 50, 100 oder 150 Jahre gibt?

Dementsprechend unmotiviert schaut meistens das Ergebnis aus: Man dankt den Mitarbeitern und den Kunden und freut sich darüber, dass man es so lange geschafft hat. Gefeiert wird mit einer Jubiläums-Anzeige in den Printprodukten, die es bis in die Gegenwart geschafft haben. 
Relevanz: Fehlanzeige.

Unternehmens-Jubiläen stehen irgendwie
alle vor derselben Herausforderung: 
Warum sollte sich jemand außerhalb der Firma dafür interessieren, dass es eine Company 50, 100 oder 150 Jahre gibt?

Dementsprechend unmotiviert schaut meistens das Ergebnis aus: Man dankt den Mitarbeitern und den Kunden und freut sich darüber, dass man es so
lange geschafft hat. Gefeiert wird mit einer Jubiläums-Anzeige in den Printprodukten,
die es bis in die Gegenwart geschafft haben. 

Relevanz: Fehlanzeige.

Unser Ansatz

Dieses Problem wurde bei der Planung von 200 Jahre Erste Bank und Sparkasse schon frühzeitig erkannt und angegangen. Und zwar auf doppelte Weise.

Mit der Kampagne 200 Jahre #glaubandich wird vor allem die gesellschaftliche Relevanz einer Idee betont, deren Grundstein vor 200 Jahren gelegt wurde.

Dieses Problem wurde bei der Planung von
200 Jahre Erste Bank und Sparkasse schon
frühzeitig erkannt und angegangen.
Und zwar auf doppelte Weise.

Mit der Kampagne 200 Jahre #glaubandich
wird vor allem die gesellschaftliche Relevanz
einer Idee betont, deren Grundstein vor
200 Jahren gelegt wurde.

Im TV-Spot wird die Geschichte der ersten Kundin erzählt, die eine Vision der Zukunft erlebt und in der von WILD und papabogner konzipierten Website wird die Geschichte der Bank mit der Geschichte unseres Landes — und in weiterer Folge ganz Europas — verknüpft.

Damit sind wir auch schon beim zweiten Punkt, wie eine Jubiläumskampagne 2019 relevant sein kann:
Ganz einfach, indem sie sich nicht nur auf klassische, 100 Jahre alte und noch ältere Medien verlässt, sondern digital auftritt:  The Medium is the Message.

Im TV-Spot wird die Geschichte der ersten Kundin erzählt, die eine Vision der Zukunft erlebt und in der von WILD und papabogner konzipierten Website wird die Geschichte der Bank mit der Geschichte unseres Landes — und in weiterer Folge ganz Europas — verknüpft.

Damit sind wir auch schon beim zweiten Punkt, wie eine Jubiläumskampagne 2019 relevant sein kann:  Ganz einfach, indem sie sich nicht nur auf klassische, 100 Jahre alte und noch ältere Medien verlässt, sondern digital auftritt:  The Medium is the Message.

Im TV-Spot wird die Geschichte der ersten Kundin erzählt, die eine Vision der Zukunft erlebt und in der von WILD und papabogner konzipierten Website wird die Geschichte der Bank mit der Geschichte unseres Landes — und in weiterer Folge ganz Europas — verknüpft.

Damit sind wir auch schon beim zweiten Punkt,
wie eine Jubiläumskampagne 2019 relevant sein kann: Ganz einfach, indem sie sich nicht nur auf klassische, 100 Jahre alte und noch ältere
Medien verlässt, sondern digital auftritt: 
The Medium is the Message.

200Y-Midi_white_german (1)

Die Kampagne

Unser Ansatz

Unser Ansatz

Geschichte,
Gegenwart,
Zukunft.
Ein digitales
Erlebnis.

Geschichte,
Gegenwart,
Zukunft.
Ein digitales Erlebnis.

Geschichte,
Gegenwart, Zukunft.
Ein digitales Erlebnis.

Geschichte, Gegenwart, Zukunft.
Ein digitales Erlebnis.

Auf sparkasse.at/200jahre werden Inhalt und Substanz in Form einer interaktiven Experience kommuniziert, die oft mehr an ein Computerspiel erinnert als an eine klassische Geschichtsseite. 

Wenn die Konkurrenz 2019 Netflix heißt, muss Brand Building als Experience voller Spannung und Herz daherkommen. Das beginnt bei der von WILD entwickelten Cover-Mechanik und endet bei der eigens für jeden Milestone komponierten Musik. Auch kleine Details wie die sich langsam verändernde Hintergrundfarbe oder Zitate, die von der Hauptdarstellerin des TVCs gesprochen werden, tragen zum Erlebnis bei. Dazu kommen zahlreiche interaktive Elemente, die zum Mitmachen und Interagieren einladen. So wird Geschichte lebendig.

Wichtig war dabei immer der Bezug zur Realität in Form von echten zeitgeschichtlichen Dokumenten wie zum Beispiel Fotos aus dem Wien der Jahrhundertwende und des Wiederaufbaus. Die Tatsache, dass auch die Zeit des Nationalsozialismus nicht ausgeblendet wird, verleiht dem Projekt Authentizität fernab von klassischer Werbung.

Auf sparkasse.at/200jahre werden Inhalt und Substanz in Form einer interaktiven Experience kommuniziert, die oft mehr an ein Computerspiel erinnert als an eine klassische Geschichtsseite. 

Wenn die Konkurrenz 2019 Netflix heißt, muss Brand Building als Experience voller Spannung und Herz daherkommen. Das beginnt bei der von WILD entwickelten Cover-Mechanik und endet bei der eigens für jeden Milestone komponierten Musik. Auch kleine Details wie die sich langsam verändernde Hintergrundfarbe oder Zitate, die von der Hauptdarstellerin des TVCs gesprochen werden, tragen zum Erlebnis bei. Dazu kommen zahlreiche interaktive Elemente, die zum Mitmachen und Interagieren einladen. So wird Geschichte lebendig.

Wichtig war dabei immer der Bezug zur Realität in Form von echten zeitgeschichtlichen Dokumenten wie zum Beispiel Fotos aus dem Wien der Jahrhundertwende und des Wiederaufbaus. Die Tatsache, dass auch die Zeit des Nationalsozialismus nicht ausgeblendet wird, verleiht dem Projekt Authentizität fernab von klassischer Werbung.

Eine High-Tech Content Kampagne.

Eine High-Tech Content Kampagne.

Eine High-Tech Content Kampagne.

Eine High-Tech
Content Kampagne.

Eine High-Tech
Content Kampagne.

Begleitet wird die Website-Experience
von einer Content-Kampagne, die auf unterhaltsame
Art Geschichte mit modernen Darstellungsformen,
Design mit Click-Bait verknüpft.

Die Zahlen sprechen für sich: Die Verweildauer
der Seite übertrifft die durchschnittliche
Verweildauer der Bank-Seiten —
George und Überweisungen mitgerechnet.

Begleitet wird die Website-Experience
von einer Content-Kampagne, die auf unterhaltsame Art Geschichte mit
modernen Darstellungsformen,
Design mit Click-Bait verknüpft.

Die Zahlen sprechen für sich: Die
Verweildauer dieser Seite ist doppelt
so hoch wie die durchschnittliche
Verweildauer der Bank-Seiten — George und Überweisungen mitgerechnet.

Begleitet wird die Website-Experience
von einer Content-Kampagne, die auf unterhaltsame
Art Geschichte mit modernen Darstellungsformen,
Design mit Click-Bait verknüpft.

Die Zahlen sprechen für sich: Die Verweildauer
dieser Seite ist doppelt so hoch wie die durchschnittliche Verweildauer der Bank-Seiten — George und Überweisungen mitgerechnet.

Begleitet wird die Website-Experience
von einer Content-Kampagne, die auf unterhaltsame Art Geschichte mit
modernen Darstellungsformen,
Design
mit Click-Bait verknüpft.


Die Zahlen sprechen für sich: Die Verweildauer
der Seite übertrifft die durchschnittliche
Verweildauer der Bank-Seiten —
George und Überweisungen mitgerechnet.

erstebanksparkasselogo_orig

Credits:
Auftraggeber: Erste Bank und Sparkasse
papabogner x wild
Jung von Matt Donau
ppm film production
fifth music
httpool
 
picturedesk.com

Begleitet wird die Website-Experience
von einer Content-Kampagne, die auf unterhaltsame
Art Geschichte mit modernen Darstellungsformen,
Design mit Click-Bait verknüpft.

Die Zahlen sprechen für sich: Die Verweildauer
dieser Seite ist doppelt so hoch wie die durchschnittliche Verweildauer
der Bank-Seiten — George und Überweisungen mitgerechnet.








 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

Für diese Website
verantwortlicher Herausgeber:
papabogner GmbH
USt-IdNr. ATU72974917
FN 485357 


Geschäftsführer: Philipp Papapostolu, David Bogner
Högelmüllergasse 2/17-18
AT-1050 Wien
E-Mail: post (at) papabogner (dot) com